Ode an die Kuhflade*

Oh du Kuf-Lade
Die ich früher in der Lade suchte
Und nicht wusste
Warum Kufen in Laden müssen
Warum Erwachsene
Immer „Pass auf!“ riefen
Auf den Wiesen

Oh du wundervolles Kunstobjekt
Das du gut platziert
all die Weiden
Verzierst
Verteilt
Manche gut sichtbar
Manche versteckt

Oh du pizzatellergroßer Patzen
Besummt von Fliegenschwärmen
Wenn trocken ganz harmlos
Wenn frisch ein Jammer
Vor allem wenn du
Betreten wirst
Dann stinkt es zum Himmel

Oh du Kuh-Flade
Herausgeputzt
Auf den Boden geschlatzt
Du zwischen den Zehen dann schmatzt
Erinnerst du mich
Ich bin Gast
Auf den Wiesen

Oh du grasig brauner Abdruck
Den zu lesen
Ich auch mit meinen städtischen
Spurenlesefähigkeiten
Befähigt bin:
Achtung Kühe!

*eine „ad-hoc-Ode“ aus der Beobachtungsfreude beim Wandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code